Klärungsorientierte Psychotherapie bei Klaus Herbig, Fachpsychologe für Psychotherapie FSP, Zürich und Baden | Fachpsychologe für Psychotherapie FSP Klaus Herbig, Zürich und Baden
Klärungsorientierte Psychotherapie · Verhaltenstherapie · Anthroposophische Gesprächstherapie

Klärungsorientierte Psychotherapie

In dieser prozessorientierten Therapieform, hauptsächlich entwickelt von Prof. Rainer Sachse, geht es darum, krankmachende oder die Lebensfreude beeinträchtigende, festgefahrende Muster im Fühlen und im Handeln (sogenannte Schemata) aufzufinden. Im klärungsorientierten Therapieprozess werden solche Muster in ihrer Bedeutung, Wirkung und Geschichte Stück für Stück gemeinsam erforscht d.h. besser verstanden. Auf dieser Grundlage können solche Muster schliesslich mit Hilfe verschiedener unterstützender Methoden (z.B. Rollenspiele und Imaginationsübungen) zunehmend durch angemessenere, gesündere und  frei gewählte Formen zu fühlen und zu handeln ersetzt werden. In der Vorgehensweise und dem Therapieverständnis hat die Klärungsorientierte Psychotherapie eine Reihe von Gemeinsamkeiten mit der von Jeffrey E. Young entwickelten Schematherapie, sowie der v.a. von Leslie Greenberg vertretenen Emotionsfokusierten Psychotherapie.

Die Klärungsorientierte Psychotherapie kann helfen, mehr und mehr eine neue Lebensqualität, mitunter auch einen ganz neuen Zugang zum Leben zu entdecken und zu verwirklichen.